Ein ganzheitliches ayurvedisches Kur­programm für zu Hause

 

Sich selbst etwas Gutes tun, klingt für viele von uns nach überflüssiger Zeitverschwendung oder egoistischem Ver­halten. Doch vergeuden wir wirklich wertvolle Zeit, wenn wir uns täglich eine halbe Stunde lang um das eigene Wohl kümmern, oder wenn wir regelmäßig Mittagspau­sen während der Arbeitszeit einhalten, weil wir erschöpft sind, Hunger verspüren und etwas Ruhe brauchen?

Denken Sie auch einmal an sich selbst

Sind wir tatsächlich hoffnungslos eigennützig, wenn wir nicht ständig nur das Wohl der Firma, das des Partners oder das der Kinder vor Augen haben, sondern auch mal an die eigenen Annehmlichkeiten denken? Wir sind es gewohnt, unsere Lebensziele durch rastloses Tätig sein erreichen zu wollen. Doch indem wir stets auf Draht sind, immer am Ball bleiben, das Heft nie aus der Hand geben und die Zügel nicht lockerlassen, entfernen wir uns immer mehr von den Bedürfnissen unseres Körpers und unserer Seele. Vom Standpunkt des Ayurveda aus betrachtet, ist ein Mensch, der auch einmal an sich selbst denkt, innere Ein­kehr hält und gesundheitsfördernde Maßnahmen ergreift, keineswegs egoistisch oder gar verschwenderisch. Im Gegenteil: Nur wer regelmäßig für sein körperliches, geisti­ges und seelisches Wohlergehen sorgt, kann vollkommene Gesundheit erlangen. Und nur wer zur inneren Quelle sei­ner Weisheit vordringt, kann sich selbst täglich neu erschaf­fen und anderen Menschen von dieser heilsamen Kraft abgeben.

Wie Ayurveda Ihr Leben verändern kann

Da der Ayurveda sowohl ein Gesundheits- als auch ein Heilsystem ist, können Sie mit Hilfe der folgenden Übungen und Empfehlungen einiges in Ihrem Leben verändern, was Ihnen bisher Schwierigkeiten, Unwohlsein oder Beschwer­den bereitet hat. Andererseits sind die Übungen aber auch dafür gedacht, Ihren Gesundheitszustand zu verbessern, damit Sie Ihr Leben mit größtmöglicher Zufriedenheit ge­nießen können.

Mit dem inneren Heiler in Kontakt treten

Wenn Sie gesund sind, können Sie durch das Befolgen ayurvedischer Lebens- und Gesundheitsregeln Ihre gesamte Le­bensweise so einrichten, dass Sie immer mit Ihrem inneren Heiler in Kontakt sind. Sie lernen dadurch, Ihre geistigen und körperlichen Kräfte so einzusetzen, dass sie Sie im Alltagsstress unterstützen und für Ausgleich sorgen. Indem Sie auf Ihre Be­dürfnisse achten, kommen Sie wieder stärker in Einklang mit Ihrer inneren Natur. Ihr gesamtes Lebensgefühl verbessert sich, und Sie werden sich wesentlich zufriedener und ausge­glichener fühlen, als dies möglicherweise bisher der Fall war.

Das natürlichste Schlankheitsmittel

Wenn Sie Probleme mit Ihrer Figur haben, ist Ayurveda das gesündeste, weil natürlichste Schlankheitsmittel. Sie müssen Ihren Körper nicht mit strenger Diät oder wochenlangen Hungerkuren malträtieren, um Ihren Traummaßen nahe zu kommen. Sobald sich Ihre Doshas wieder im Gleichgewicht befinden, reguliert sich auch Ihr Appetit, und Sie können alles essen, was Ihnen schmeckt und gut bekommt. Durch das Befolgen der typgerechten Ernährungsweise werden Sie ganz nebenbei überflüssige Pfunde ver­lieren. Durch die Entspannungsübungen kommen Sie mög­licherweise Ihren inneren Zwängen auf die Spur und erken­nen zum Beispiel, warum Sie in gewissen Situationen Essen als Seelentröster brauchen.

Wahre Schönheit kommt von innen

Möchten Sie etwas für Ihr Äußeres tun, so werden Sie mit dem ayurvedischen Leitsatz konfrontiert, dass wahre Schön­heit eine innere Angelegenheit ist. Keine Kosmetik dieser Welt kann Ihnen zu dauerhafter Schönheit verhelfen, wenn Sie mit sich selbst nicht im Einklang sind, sich ungesund ernähren und eine Lebensweise praktizieren, die von nega­tiven Denkmustern geprägt ist. Sobald Sie sich entspannen können und gelernt haben, positiv zu denken, werden Sie sich auch äußerlich verändern. Ayurvedische Pflegepro­dukte fördern diesen Prozess, indem sie die Funktionen von Haut und Haaren unterstützen.

Stress entsteht im Kopf

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die permanent unter Stress stehen, hilft Ihnen der Ayurveda, wieder allmählich zur Ruhe zu kommen und mit Ihren Kräften besser hauszu­halten. Da Stress im Grunde genommen im Kopf entsteht, schult das Befolgen ayurvedischer Lebensregeln Ihr Bewusstsein. Sie lernen, positiven Stress als Unterstützung zu ge­brauchen und negativen Stress zu vermeiden. Sobald Sie Ihre Konstitution kennen, wissen Sie auch, was bei Ihnen zu negativem Stress führen kann. Indem Sie auf Ihre Natur achten, sich regelmäßig entspannen und Ihre Doshas aus­gleichen, stellt sich mit der Zeit Ihr gesamter Organismus um, so dass Sie in Zeiten erhöhter Anspannung nicht so leicht aus der Fassung zu bringen sind.

Die Ursachen Ihrer Beschwerden erkennen

Wenn Sie unter leichten Alltagsbeschwerden leiden, sich seelisch unausgeglichen oder geistig erschöpft fühlen, hilft Ihnen der Ayurveda, die Ursachen Ihrer Beschwerden zu erkennen. Mit einfachen Mitteln können Sie ernährungs-und/oder stressbedingte Störfaktoren, die Ihre Doshas aus dem Gleichgewicht gebracht haben, behandeln und künftig vermeiden lernen. Ein Kuraufenthalt in einem Ayurveda-Gesundheitszentrum kann zudem helfen, durch fachkun­dige Betreuung und individuelle Therapiemaßnahmen eine Besserung Ihrer Beschwerden herbeizuführen. Selbst wenn Sie gesund sind, sollten Sie sich den Luxus einer Ayurveda-Kur leisten. Sie werden sich hinterher wie neugeboren, voll­kommen entspannt und erfrischt fühlen.

Die medizinische Therapie unterstützen

Wenn Sie sich in ärztlicher Behandlung befinden, können Sie durch die Ausbalancierung Ihrer Doshas die medizini­sche Therapie heilwirksam unterstützen. Da Ayurveda-Ärzte in der Regel bereit sind, mit Schulmedizinern zusammenzu­arbeiten, sollten Sie sich Rat und Therapievorschläge von beiden Seiten einholen. Je nachdem, unter welcher Krank­heit Sie leiden, können Sie dann auf mehreren Ebenen etwas für Ihren Heilungsprozess tun. Bedenken Sie aber bei alldem, dass Ihre positive Einstellung mit darüber entschei­det, ob eine Therapie zum gewünschten (Heil-)Erfolg führt. Der Körper braucht diese geistige Botschaft, um seine Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

 Ihr persönliches ayurvedisches Kurprogramm

Durch die Beschäftigung mit dem ayurvedischen Lebens­konzept haben Sie bisher erfahren, dass Gesundheit eine sehr persönliche Angelegenheit ist und auch mit Ihrer indi­viduellen Konstitution zusammenhängt. Außerdem hat Ihnen der Dosha-Test gezeigt, welche Le­bensenergien bei Ihnen zurzeit vorherrschen. Dadurch sind Sie Ihrem Wesen schon ein großes Stück näher gekommen. Nun folgt der zweite Schritt, nämlich die Umsetzung dieses Wissens in Ihren Alltag. Das muss nicht unbedingt heißen, dass Sie Ihr gesamtes Leben, von Grund auf umstellen müs­sen. Es sind eher die kleinen Schritte, die vonnöten sind, damit Sie (wieder) zur Quelle Ihrer inneren Weisheit finden. Je nachdem, was Sie in Ihrem Leben ändern möchten, erhalten Sie nun das Instrumentarium, damit Sie Schritt für Schritt vorgehen können.

Setzen Sie sich Ziele, entwickeln Sie eine Strategie

Zunächst sollten Sie sich ein persönliches Konzept erarbei­ten, das Ihre Gedanken klärt und Ihre Ziele klar definiert. Das Gesundheits- und Schönheitsprogramm in diesem Buch enthält die wichtigsten ayurvedischen Maßnahmen, die Sie zu Hause problemlos anwenden können. Es ist sinnvoll, dass Sie sich nun aus diesem Programm das aus­suchen, was Sie im Moment am meisten brauchen. Es ist nicht ratsam, das gesamte Programm durchzuführen, um am Ende dann völlig überfordert zu sein und die ayurvedi­schen Maßnahmen als zu anstrengend, zu umfangreich und zu zeitaufwendig beiseite zu schieben. »Weniger ist mehr« sollte daher das Motto all Ihrer Bemü­hungen um Gesundheit lauten. Formulieren Sie Ihre Ziele, und entwickeln Sie für sich eine Strategie, damit Sie Ihren Bedürfnissen entsprechend vorgehen können. Wenn es beispielsweise Ihr Ziel ist, an Gewicht zu verlieren, weil Sie sich nicht mehr wohlfühlen und vielleicht sogar gesund­heitliche Probleme dadurch haben, so sollten Sie sich zu­nächst mit den Empfehlungen im Kapitel »Essen Sie sich schlank und gesund« beschäftigen. Nachdem Sie Ihre Ernährung umgestellt haben, können Sie sich bei­spielsweise zusätzlich mit dem Körpertraining befassen, das Sie im Kapitel »Mit Spaß und Freude aktiv sein« finden. Diese Maßnahmen wären dann Ihre Strategie, um Ihr Ziel zu erreichen.

Üben Sie regelmäßig, nehmen Sie sich Zeit dafür

Regelmäßiges Üben ist erforderlich, damit Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Die Lebenslehre des Ayurveda kann nur dann ihre Wirksamkeit entfalten, wenn sie in täglichen Handlungen umgesetzt wird. Dauerhafte Gesundheit kön­nen Sie nicht dadurch erzielen, dass Sie nur gelegentlich auf gesunde, typgerechte Kost achten oder ein paar Yogaübungen machen, ansonsten aber Ihren Alltag weiterhin nach dem gleichen, gesundheitsschädigenden Muster leben. Um im ayurvedischen Sinne körperlich und geistig-seelisch fit zu werden und auch auf lange Sicht zu bleiben, fordert die­ses Konzept mehr von Ihnen: Zeit und Kontinuität im Üben sowie die bewusste Integration der Ideen in den Alltag sind die Voraussetzungen für Langzeiterfolge mit Tiefenwirkung.

 

Planen Sie Ihren Alltag

Damit Sie Ihre Gesundheit dauerhaft stabilisieren können, empfiehlt der Ayurveda die Einhaltung einer bestimmten Alltagsroutine, die sich an den Rhythmen der Natur orien­tiert. Auch wenn dies am Anfang für Sie eine gewisse Um­stellung Ihres Tagesablaufs bedeutet, wird sie Ihnen später in Fleisch und Blut übergehen. Es kommt aber nicht so sehr darauf an, dass Sie alle empfohlenen Ratschläge und Übun­gen verbissen mit eiserner Disziplin durchführen. Sie sollten vielmehr spüren und erkennen lernen, welche der immer wiederkehrenden Rituale Ihnen besonders guttun und Ihrer Gesundheit förderlich sind. Probieren Sie doch einmal an einem freien Wochenende die »Drei-Tage-Kur« für zu Hause aus. Sie werden sich wie neugeboren fühlen.