Gedächtnisschwäche mit Apfelessig behandeln

 

Wenn Sie bemerken, dass Ihr Gedächtnis nachzulassen beginnt, soll­ten Sie zu jeder Mahlzeit den Apfelessig-Honig-Cocktail trinken. Sie werden schon bald feststellen, dass sich Ihr Erinnerungsvermögen, die Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit verbessern.

D. C. Jarvis berichtet, dass es in Vermont, wo die Menschen regelmäßig Apfelessig zu sich nehmen, »durchaus selbstverständlich ist, dass Män­ner in den Siebzigern noch ihr volles Tagewerk leisten, und es keines­wegs etwas Außergewöhnliches ist, 80jährige anzutreffen, die ihre Landarbeit verrichten, als wären sie viele Jahre jünger«. An anderer Stelle heißt es: »Manch einer vollbringt seine besten Leistungen zwi­schen dem 60sten und 80sten Lebensjahr. « Und diese Beobachtungen des Arztes stammen aus den vierziger und fünfziger Jahren, als es noch bei weitem nicht so viele 70jährige und 80jährige gab wie heutzutage. »Wer regelmäßig ein Schlückchen Essig trinkt, ist sein Leben lang mit einem klaren Geist gesegnet«, behauptet die Essigbefürworterin Emily Thacker.

Wirkung: Erfrischt und belebt durch Zufuhr von Mineralstoffen und Vitaminen; verbessert die Durchblutung.

 

Was Sie für Ihr Gedächtnis tun können

  • Trinken Sie zu jeder Mahlzeit 1 Glas Apfelessig-Honig-Cocktail
  • Achten Sie auf eine vollwertige Ernährung mit reichlich Mineral­stoffen und Vitaminen, insbe­sondere Vitamin B12 (in Fisch, Innereien, Milch, Käse, Hefe, Sauerkraut), Niacin (in Vollkorn­produkten, Nüssen, magerem Fleisch, Fisch und Geflügel, Innereien, Pilzen, Bierhefe) und Folsäure (in Getreide, grünem Gemüse, Pilzen, Hülsenfrüchten, Vollkornbrot, Käse, Sojabohnen, Geflügel und Hefe)
  • Reduzieren Sie möglichst auch Ihren Alkohol- und Nikotin­konsum

Gedächtnisschwäche kann viele Ursachen haben, auch an seelische Belastung müssen Sie dabei denken. Bei solchen Problemen ist es natürlich mit einer Apfelessigkur allein noch nicht getan.