Lapachotee bei Sonnenbrand

Helle, ungebräunte Haut reagiert besonders empfindlich auf die UV-Strahlung der Sonne, die aufgrund des größer werden­den Ozonlochs immer aggressiver wird. Wenn dann auch noch versäumt wurde, die Haut mit einem Sonnenschutzmittel ein­zucremen, kann es schnell zum Sonnenbrand kommen. Sobald sich ein Sonnenbrand gebildet hat, kann die Regeneration der Haut nur noch durch lindernde, kühlende Maßnahmen unter­stützt werden. Dazu eignet sich der entzündungswidrige Lapachotee ausgezeichnet.

 

Welcher Sonnentyp sind Sie?

■ Sehr hellhäutig, hellblonde oder rote Haare, immer Son­nenbrand, keine Bräunung: Nach fünf bis zehn Minuten in der Sonne ohne Schutzmit­tel droht Sonnenbrand und vorzeitige Hautalterung.

Empfohlener Lichtschutzfak­tor: mindestens 15

■ Helle Haut, blonde Haare, häufig Sonnenbrand, schwa­che Bräunung: 10 bis 20 Mi­nuten lang kann Ihre Haut sich selbst schützen, bei län­gerer Bestrahlung nimmt sie Schaden.

Empfohlener Lichtschutzfak­tor: mindestens 15

■ leicht getönte Haut, dun­kelblonde bis mittelbraune Haare, selten Sonnenbrand, gute Bräunung: ca. 20 bis 30 Minuten kann Ihre Haut sich selbst schützen.

Empfohlener Lichtschutzfak­tor: mindestens 10

■ Eher dunkler Teint, brünette bis schwarze Haare, nie Son­nenbrand, schnelle Bräunung: 30 bis 45 Minuten kann dieser eher sonnenunempfindliche Hauttyp sonnenbaden, ohne dabei einen besonderen Schutz zu brauchen.

Empfohlener Lichtschutzfak­tor: mindestens 6

Behandlung mit Lapacho

□ Zum Abklingen der Rötung sollten Sie eine After-Sun-Lotion auftragen. Geben Sie auf 1 Hand voll Lotion etwa 6 Tropfen Lapachoelixier.

□ Linderung bringt oft schon ein lauwarmes Vollbad mit Lapa­chosud. Trocknen Sie sich anschließend nicht ab, sondern las­sen Sie die Haut an der Luft trocknen. Das erzeugt Verduns­tungskälte, die Schmerzen lindert und die Haut beruhigt.

LAPACHO TEE, 250 g

□ Die akuten Beschwerden können Sie auch lindern, indem Sie ein dünnes Leinentuch in eine Schüssel mit kaltem Lapachotee eintauchen und das feuchte Tuch dann für mindestens 20 Minuten auf die verbrannte Haut auflegen. Nach Bedarf können Sie diese Anwendung täglich einige Male wiederholen. Was zusätzlich hilft Kühlend auf sonnengereizter Haut wirken auch Auflagen mit Buttermilch oder Quark. Streichen Sie den Quark auf ein Leinentuch, oder tauchen Sie es in Buttermilch, und legen Sie es für mindestens 15 Minuten auf die betroffenen Hautpartien.

Bei nur leicht geröteter Haut lindert und pflegt ein Aloe-vera-Gel aus der Apotheke.