Artikelmagazin

alles was Sie wissen wollen

So behandeln Sie Bronchitis mit Propolis richtig

Bronchitis

Die Bronchitis tritt meist als eine Folgeerkrankung von grippalen Infekten auf. Es handelt sich dabei in der Re­gel um eine akute Entzündung der Bronchien, das sind die sich in der Lunge immer weiter verzweigenden Äste der Luftröhre.

Symptome

Eine Bronchitis beginnt meist mit einem schmerzhaften und zu Beginn noch trockenen Reizhusten. Erst nach einiger Zeit lässt sich ein weißlicher Schleim abhusten. Weitere Symptome einer Bronchitis sind Schmerzen in der Brust, ein Kitzeln im Kehlkopf sowie ein allgemei­nes Krankheitsgefühl und eventuell Fieber. Wenn eine Bronchitis nicht richtig auskuriert wird, kann sie chronisch werden. Eine chronische Bronchitis wird vor allem auch durch starkes Rauchen und durch eine ausschließliche Mundatmung gefördert.

 Rezepte aus der Bienenapotheke

Inhalation mit Propolis und Kamille

Übergießen Sie in einer größeren Schüssel 1 Hand voll Kamillenblüten oder 2 Beutel Kamillentee mit kochend heißem Wasser, und fügen Sie 5 Tropfen Propolistinktur hinzu. Beugen Sie sich über das dampfende Wasser, und umhüllen Sie dabei Ihren Kopf sowie die Schüssel mit einem großen Handtuch, damit möglichst wenig Dampf entweichen kann. Dann atmen Sie tief ein und aus. Die Dauer des Dampfbads sollte zumindest 10 Minuten be­tragen. Dieselbe Wirkung erzielen Sie auch mit einem Inhalier Gerät, das Sie in einer Apotheke oder im Sani­tätsfachhandel erwerben können. Inhalier Geräte sind meist einfacher zu handhaben als das traditionelle Kopfdampfbad.

Vorbeugen mit Propolis

Um grippalen Infekten und Bronchitis wirksam vorzu­beugen, empfiehlt sich in der kalten Jahreszeit eine Kur mit Propolis. Nehmen Sie dabei täglich morgens und abends jeweils 0.025 gramm Propolispulver pro Kilo Körpergewicht in Fruchtsaft oder Wasser ein. Die Kur führen Sie mit dieser Dosie­rung mindestens 4 Wochen lang durch; dann reduzieren Sie die Propolismenge in den nächsten 4 bis 8 Wochen auf die Hälfte. Als eine gute Ergänzung zur Propoliskur wirken täglich 2 Teelöffel Honig mit Gelee royale.

Einreibung mit Propoliscreme

Bei einer akuten Bronchitis mit Reizhusten hilft es, wenn Sie die Brust mit einer Propoliscreme einreiben. Die Einreibung mit der Creme sollten Sie in der akuten Phase der Erkrankung mindestens 3-mal täglich vor­nehmen.

Kommentarfunktion ist deaktiviert

Copyright © 2017 by: ArtikelmagazinImpressum • Lizenz: Creative Commons BY-NC-SA.