Wie Sie Wetterfühligkeit mit Gelee Royale lindern können

Wenn im Alpenvorland Föhnwolken den letzten Tag einer Schönwetterperiode ankündigen und meist noch einen sonnigen Tag versprechen, ist dies für viele Men­schen ein gutes Zeichen – etwa für die geplante Berg­tour an diesem Tag. Für andere ist dagegen ein Wetter­umschwung eine Katastrophe. Sie gehören zu den so genannten wetterfühligen oder wettersensiblen Perso­nen. Wetterfühligkeit ist keine Einbildung, sondern eine oft schmerzhafte Realität für Menschen, die an den ent­sprechenden Symptomen leiden.

Viele Menschen leiden darunter

Etwa zwei Drittel der Bevölkerung in Deutschland lei­det an Wetterfühligkeit, dies schätzen zumindest Exper­ten für Bioklima des Deutschen Wetterdienstes. Die Betroffenen reagieren auf die Veränderungen der atmosphärischen Einflüsse wie Temperatur, Feuchtig­keit oder Luftdruck. Auch elektromagnetische Feldveränderungen spielen eine wichtige Rolle. Als Symptome der Wetterfühligkeit gelten bei entsprechend empfindli­chen Menschen Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schlafstörungen und Kopfschmerzen.

Die Konstitution ist entscheidend

Wieso spüren die einen den Wetterumschwung, die anderen aber überhaupt nichts? Eine entscheidende Ursache liegt in der individuellen Konstitution des Menschen. Diese hängt im Wesentlichen von der Wider­standskraft des vegetativen Nervensystems ab. Der so genannte wetterstabile Typ hat dabei eine höhere nerv­liche Reizschwelle als der wetterfühlige Typ.

Rezepte aus der Bienenapotheke

Kur mit Gelee royale

Aufgrund seiner vielen Biostoffe besitzt Gelee royale eine leicht euphorisierende Wirkung auf das geistige und seelische Befinden. Vor allem bei Wetterfühligkeit wirkt sich eine Anwendung mit Gelee royale günstig aus. Hierbei nehmen Sie täglich morgens zum Frühstück 250 Milligramm Gelee royale (in Kapselform oder ge­friergetrocknet) mit einem Glas Fruchtsaft oder Mine­ralwasser ein. Diese Anwendung sollten Sie mindestens 6 bis 8 Wochen lang durchführen. Hoyer Gelée Royale forte Kapseln , 30 Stück

Salbeitee mit Gelee-royale-Honig

Eine Kombination aus Salbeiblättern, Gelee royale und Honig wirkt bei leichten Kopfschmerzen als natürliches und sanftes Schmerzmittel. Hierzu geben Sie in eine nicht zu heiße Tasse Salbeitee (bis 40 °C) – damit die Wirkstoffe der Bienenprodukte nicht zerstört werden -1 Teelöffel Gelee-royale-Honig.